Skip links

Verhaltensregeln

Welche Corona-Verhaltensregeln müssen Gäste in den Gießener Bädern beachten?

Um allen Gästen und unseren Mitarbeitern ein sicheres Badevergnügen unter Pandemie-Bedingungen zu gewährleisten, haben wir Corona-Verhaltensregeln ausgearbeitet.

Alle Gäste erhalten die Verhaltens- und Hygieneregeln als Flyer beim Eintritt in das Bad an der Kasse ausgehändigt. Die Verhaltensregeln müssen von allen Gästen während des Aufenthaltes in den Gießener Bädern beachtet und eingehalten werden. Damit schützen die Gäste sich selbst und andere. Für Fragen steht das Team der Gießener Bäder gerne zur Verfügung.

 

Gelten im Schwimmbecken auch die derzeit geltenden Abstandsregeln?

Für den Schwimmbadbesuch gelten insbesondere die derzeit gültigen Kontaktregeln der Hessischen Landesregierung. Die Gäste sind gebeten daher auch in den Schwimmbecken und an den Beckenbereichen die Abstandsregeln von 1,5m zu anderen Schwimmern bzw. Gästen einzuhalten.

 

Wo muss die Mund-Nasen-Maske im Schwimmbad getragen werden?

Im Kassenbereich bis zur Umkleide besteht die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Maske. Die Mund-Nasen-Maske müssen die Gäste mitbringen.

 

Prämissen der Gießener Bäder:                     

  • Weitere Ansteckungen müssen vermieden werden. Dies muss durch die Organisation der Gießener Bäder aber auch durch die Besucher berücksichtigt werden. 
  • Kein Betreiber von Sportstätten kann den Besuchern eine Ansteckungsfreiheit während des Aufenthalts in seinen Betriebsstätten garantieren.  
  • Jeder Badegast hat sich ebenfalls auf die in einem Badebetrieb unter Pandemiebedingungen typischen Gefahren durch gesteigerte Vorsicht einzustellen. Dazu gehört auch die Einhaltung der gegebenenfalls allgemein geforderten Abstandsgebote während der Nutzung der Sport- und Freizeitangebote, insbesondere in Freibädern.  
  • Abstandsgebote sind nun eingeübt und können von den Badegästen auch während ihres Aufenthalts in den Betriebsstätten der Gießener Bäder erwartet werden. 
  • Gleichwohl muss das Verhalten der Badegäste durch die Aufsicht beobachtet und in gegebenen Fällen eingeschritten werden. Eine lückenlose Überwachung ist aber nicht möglich, hier sind der Verkehrssicherungspflicht des Betreibers Grenzen gesetzt.
Return to top of page